Beiträge

 

Im heutigen Posting geht es mal um einen etwas anderen Helfer im Badezimmer. Keine Schere, kein rostfreies Pinzettchen oder eine Feile, nein. Heute geht es um eine Handwerkerbürste. Du bist kein Handwerker? Egal, sowas kann man immer brauchen, glaub’ mir. Jeder streicht mal ein Zimmer, werkelt im Garten oder veranstaltet eine andere Dreckelei, die danach einer allumfassenden Säuberung bedarf.

 

Qual der Wahl

Das Modell von remos präsentiert sich in zweifacher Ausführung. Beide Modelle sind mit einem bequem in der Hand liegenden Holzgriff ausgestattet und unterscheiden sich lediglich beim Material der Borsten. Robuste Wildschwein- oder Kunststoffborsten erfüllen ihren Zweck aber zu gleichem Teil. Ich persönlich habe mich in diesem Fall für die Bürste mit den Nylonborsten entschieden. Das hat keine ethischen, sondern eigentlich nur ästhetische Gründe. Ja, ich bin ein Augenmensch und mir haben die weißen Borsten einfach besser gefallen 🙂

 

Nun ist es egal, ob man seine Fingernägel säubert oder die Haut, die Bürste ist auch im nassen Zustand noch gut zu greifen und rutscht nicht aus der Hand. Die Borsten sind auch nach mehrmaliger Verwendung noch einwandfrei und lassen sich auch danach einfach und problemlos reinigen.


 

Viel Liebe für’s Naturprodukt

Nachdem der Griff aus Holz gefertigt ist, ist es wichtig ihn, nicht in Nässe liegen zu lassen. Entscheidet man sich für die hochwertigen Wildschweinborsten, sollten diese auch von Zeit zu Zeit etwas aufwendiger gereinigt werden. Dabei einfach ein mildes Shampoo in warmem Wasser auflösen und die Borsten darin auswaschen. Vorsicht ist allerdings geboten: Das Wasser sollte nur 2/3 der Borste bedecken, da sich die Borsten sonst aus der Verankerung lösen können. Ebenfalls kann es sein, dass gelegentlich beim Gebrauch mal eine Borste oder zwei im Waschbecken zu finden sind. Dies ist allerdings normal und lässt sich auch auf das Naturprodukt zurückführen. In der Natur ist eben alles einzigartig . Sind die Borsten gesäubert, sollte die Handwerkerbürste mit dem Holz nach oben an einem trockenen und warmen Ort trockenen. Fertig!

 

Fazit

Um ehrlich zu sein ist eine Handwerkerbürste nicht das, was seit Jahren auf meinem Wunschzettel zu Weihnachten stand, aber ich muss zugeben, dass ich sie in meinem Badezimmer nicht mehr missen möchte. Auch wenn ich durch meinen, an den Computer gebunden Job, nicht übermäßig dreckige Hände davontrage, ist es ein wohltuendes Gefühl manchmal einfach zu Schrubben. Die Handwerkerbürste mit Nylonborsten liegt mit einem Preis von 9,90 € durchaus im Bereich des möglichen und zahlt sich hundert Mal wieder aus. Das Modell mit den Wildschweinborste kostet 11,90€.

Neugierig? Hier geht’s zum Shop.

Heute geht es auf diesem beauty-Blog einmal um etwas anderes. Nämlich um deine Gesundheit, fernab vom Schönheitssektor. Die Firma remos vertreibt bereits seit mehreren Jahren Zeckenzangen und hat mir ein entsprechendes Modell, speziell für Tiere, zukommen lassen um darüber zu schreiben. Nachdem gefährliches Halbwissen in Bereichen der Gesundheit sehr schwer zu handhaben ist, berufe ich mich bei Teilbereichen dieses Artikels auf die Internetseite www.zecken.de.

Wenn man wie ich im Süden Deutschlands wohnt, wird man früher oder später mit dem Thema Zecken konfrontiert. Wir leben hier in dem tiefroten Bereich der Gefahrenzone und können immer und überall von einem dieser kleinen, ungebetenen Gäste gestochen werden und uns mit Borreliose-Bakterien oder FSME-Viren anstecken. Dieser Gefahr sind vor allem auch unsere geliebten Vierbeiner ausgesetzt, die in der Hochzeit besonders gründlich auf ungebetene Gäste untersucht werden sollten.

 

Tut gar nicht weh

Was viele Menschen nicht wissen ist, dass Zecken stechen und nicht beißen. Wie ein kleiner Ninja ritzt sie die Haut ihrer Beute auf und sticht mit ihrem Stechrüssel in das Gewebe. (Igitt). Was man sich eher wie ein Stechmückenangriff vorstellt, ist in Wahrheit noch viel abartiger. Nachdem der Rüssel mit seinen Widerhaken versenkt ist, klebt sich das Tier mit einem hauseigenen Klebstoff an der Oberfläche der Haut fest. Als wäre das nicht schon genug, betäuben diese hinterlisten kleinen Biester die Einstichstelle mit einem Betäubungsmittel und bleiben so unbemerkt und das obwohl der Stechapparat viel dicker und gröber ist als der einer Stechmücke.

 

Zack Zack

Ich persönlich habe eine sehr niedrige Ekelgrenze. In diesem Fall ist das durchaus etwas positives, entdeckt man nämlich eine Zecke an sich selbst oder an seinem Tier, muss sie umgehend entfernt werden. Denn je länger sie saugt, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit einer Übertragung von Krankheitserregern. Bis zu einer Infektion von Borreliose vergehen 12-24 Stunden während FSME-Viren schon direkt nach dem Zeckenstich übertragen werden, da sie sich im Speichel des Insekts befinden.

Tipps und Tricks

Es gibt ja eine Menge verschiedener kleiner Geheimtipps, die alle die ultimative Lösung versprechen. Die meisten davon taugen allerdings nichts. Benzin, Terpentin und Alkohol sollten beispielsweise einen großen Bogen um die Zecke machen, da sie das Risiko auf Übertragung von Krankheitserregern erheblich steigern.

Bei schwer zugänglichen Stellen ist es immer gut, wenn eine zweite Person bei der Entfernung des Blutsaugers zu Hilfe kommt. Und immer dran denken: Egal wie viele Versuche es braucht, so lange sie am Ende draußen ist, ist alles gut.

Zecken können sich natürlich überall am Körper festzecken, besonders beliebt sind allerdings Bauch- und Brustbereiche sowie Kniekehlen, Hals und der Rest vom Kopf. Manche sind sogar etwas schlüpfrig unterwegs und suchen sich ein Fleckchen im Schritt. Da ist es wenigstens schön warm. Da sie im Fell eines Tieres nicht so leicht zu finden sind und Miezi oder Wauwau nicht so gerne still hält, empfielt es sich ein abendliches Ritual daraus zu machen. Das stress im Fall einer Zecke weder Besitzer noch Tier mehr als es sollte.

Ist das Biest endlich entfernt, muss die Stichstelle desinfiziert und in weiterer Folge beobachtet werden. Stellt sich eine Rötung, Schwellung oder Schmerzen ein, muss umgehend ein Arzt konsultiert werden.

 

Zecke entfernen

Bei der Entfernung einer Zecke gibt es genau zwei Punkte, die zu beachten sind: hautnah greifen und langsam, kontrolliert entfernen. Nicht drehen, nicht zupfen, einfach ganz langsam herausziehen. Sollte dabei der „Zeckenkopf“ zurückbleiben, handelt es sich dabei 1. Meistens nicht um den Kopf sondern lediglich um einen Teil des Stechapparats und 2. Wird dieser meist nach einer Zeit von selbst abgestoßen und stellt keine Gefahr dar.

Schritt 1 – Angreifer identifizieren

 

Schritt 2 – Pinzette vorsichtig an die Zecke führen

 

Schritt 3 – Zecke greifen und entfernen (nicht drehen!)

Schritt 4 – Betroffene Stelle nachkontrollieren

Schritt 5 – Schädlinge eliminieren

Schritt 6 – Tapfere Patienten belohnen und loben <3

 

Remos Zeckenpinzette

Die Zeckenpinzette von Remos hat, anders als andere Pinzetten ihrer Art keine gebogene Spitze, sondern eine Löffelform. Diese dient dazu, die Zecke sicher packen und halten zu können, sobald sie entfernt wurde. Das Instrument ist aus 100% rostfreiem Edelstahl gefertigt und lässt sich sterilisieren. Kleiner Tipp: Lagert man die Pinzette im Tiefkühlfach, zieht sich die Zecke bei Berührung zusammen und lässt sich etwas leichter entfernen. Die Pinzette wird in einem praktischen Plastikröhrchen geliefert.

Leider ist das Modell im Moment nicht im Shop erhältlich, wird aber bald wieder verfügbar sein!

treaclemoon

Man möchte es essen, so gut riecht es. Jeder, der die Duschcremes von treaclemoon nicht kennt, dem lege ich sie wirklich an’s Herz. Sie sind einfach der Wahnsinn. Ich selbst habe die zwei Fläschchen vor ein paar Monaten geschenkt bekommen und endlich die Zeit gefunden, sie auszuprobieren.

Ich war mir dessen durchaus bewusst, dass diese Produkte was können. Erzählungen, Empfehlungen und ein eigens durchgeführter Geruchstest, ließen jedenfalls nichts anderes vermuten, dass sie mich aber so umhauen würden, hätte ich nicht gedacht. Aber eins nach dem anderen.

treaclemoon

Mit einem Lächeln im Gesicht

Die Firma treaclemoon ist ein Vorzeigebeispiel dafür, dass es auch anders geht. Alle Produkte sind vegan. Sie wurden weder an Tieren getestet, noch besitzen sie tierische Komponente. Auf Parabene und Silikone wurde ebenfalls verzichtet und ein Teil des Gewinnes wird regelmäßig an ein Kinderheim in der Nähe von München gespendet. Gute Laune ist eine der wichtigsten Komponenten für innere und äußere Schönheit und lässt sich hier nur schwer vermeiden. Das Konzept geht einfach auf. 🙂

treaclemoonErfrischend (und) anders

Die treaclemoon-Produkte sind anders, das sieht man bereits an ihrem Auftritt im Drogerieregal. Sie setzen sich nicht nur durch eine munter plumpe Flaschenform von ihren Konkurrenten ab, sondern auch mit ihrer Farbigkeit. Egal, ob es nun das frische grün-gelb von one ginger morning (Zitroooooooneeee) ist oder das satte rosa von the raspberry kiss (lecker Himbeere), man sieht sie sofort.

treaclemoontreaclemoon

Schaumparty nach Lust und Laune

In der Anwendung muss man nicht viel mehr beachten, als bei einem anderen Duschgel. Raus aus der Tube und losschäumen. Man wird hier weder von einem künstlich klebrigen Geruch erschlagen, noch haftet er auf unangenehme Weise den Rest des Tages an. Alles auf rein natürliche Weise und das was man riecht, riecht toll. Mir persönlich liegt der one ginger morning-Geruch besser, da ich Citrus-Düfte sehr liebe.

treaclemoon

Mein Fazit

Nachdem ich nur zwei Probefläschchen der treaclemoon-Serie habe, stehe ich jetzt vor der großen Frage, welche „Geschmacksrichtung“ ich in mein Duschkabinen-Repertoire aufnehmen werde. Denn neben one ginger morning und the raspberry kiss, gibt es auch noch cute satsuma smile (sieht mir stark nach Pfirsich aus), the marsh mallow heaven (erklärt sich von selbst, hihi) und my coconut island (Kokosnuss wird es dann wohl eher im Sommer).

gimmebrow

Augenbrauen sind eine Wissenschaft. Wenn man sich seine Augenbrauen zum ersten Mal alleine zupft, tut das höllisch weh und man weiß nicht so recht, was man da tut. Mit der Zeit wird es dann besser und man selbst mutiger. Dieser jugendliche Leichtsinn führt dann oft zu den.. wie sagt man das am besten.. außergewöhnlichsten Brauenformen. Wir kennen sie alle 😉

Mit der Hilfe einer ausgebildeten Fachkraft und/oder viel Übung bekommt man dann aber mit den Jahren (und im Optimalfall) einen Blick dafür was am besten ins das eigene Gesicht passt. Ich persönlich finde die aktuell moderne Augenbrauenform im richtigen Gesicht sehr ansprechend. Keine Rübezahlbrauen, aber dicht und geformt. Ich halte meine allerdings eher schlank.

Was ich euch eigentlich zeigen möchte, ist das GIMME BROW-Augenbrauengel der Marke benefit. Ich taste mich erst seit zwei, drei Jahren an Beautyprodukte für die Augenbrauen heran und habe auch schon das ein oder andere Hilfsmittel ausprobiert. Das kommt daher, dass ich mich mit noch keinem Produkt so richtig angekommen gefühlt hatte. Vor geraumer Zeit bin ich dann auf ein sehr ansprechendes Werbeplakat zu den Augenbrauen-Produkten von benefit aufmerksam geworden und wollte ich dem ganzen eine Chance geben. Gesagt, getan.

Leute, die Auswahl ist gigantisch – die Produkte sind der Hammer. Auch wenn ich zugeben muss, dass mich der Preis hat tief durchatmen lassen, bin ich froh mir einen Teil der Linie gekauft zu haben.

Das Augenbrauen-Gel

In meiner täglichen Schminkroutine verwendete ich bisher eigentlich immer nur den Augenbrauenpuder von Catrice, um mehr Dichte zu erzeugen (je häufiger man ihn verwendet, desto deutlicher fallen einem die Lücken in den eigenen Brauen auf, echt schlimm). Deswegen griff ich zum getönten GIMME BROW Augenbrauen-Gel von benefit in der Farbe 03 (medium). Für einen Preis von 26,50 € verspricht das Produkt mehr Volumen und Schwung. Durch die entsprechende Nuance wird auch die Farbe der Brauen verstärkt.

gimmebrow

Was mich ein bisschen überrascht hat, war der Geruch des Produktes. In meiner Nase erinnerte es mich ein bisschen an Karnevalsschminke, das ist aber auch nur eine persönliche Empfindung.

Die Anwendung

Ich trage es meistens nach dem Pudern auf und streiche von unten nach oben die Härchen der Augenbraue zurecht. Im Anschluss dann in Wuchsrichtung der Haare. Die leichte Tönung verdeckt so die letzten Lücken und gibt mir das Gefühl, dass alles „sitzt“. Was hier sehr hilfreich ist, ist die „Größe“ des Bürstenkopfes. Mein letztes Augenbrauengel einer anderen Marke, hatte einen weitaus größeren, was das präzise Arbeiten deutlich erschwert hat.

gimmebrow

Fazit

Auch wenn der Preis eher in einer für mich eher hohen Kategorie besiedelt ist, kann ich das Gel wärmstes an alle empfehlen, die sich intensiv mit dem Thema Augenbrauen beschäftigen. Es spricht nicht nur mit seiner eleganten, retro-beworbenen Erscheinung an, sondern glänzt auch noch mit Qualität. Ich persönlich werde es weiter verwenden und bei Gelegenheit auch mal ein anderes Produkt der benefit-Augenbrauen-Linie testen. Wenn es soweit ist, seid ihr die ersten, die davon erfahren 🙂

gimmebrow

Das Tollste an schönen Augenbrauen ist immernoch, dass angebrachte Skepsis viel überzeugender und eine tolle Überraschung viel gelungener wirkt, wenn die Mimik stimmt!